Abschlussfahrt der Klasse 10b

Zum Ende ihrer Realschullaufbahn trat die Klasse 10b am 20.09.2017 zusammen mit Frau Ohland und dem Klassenleiter Herrn Ertel ihre 3-tägige Abschlussfahrt nach Ingolstadt an. Bei einem Zwischenstopp in Regensburg ging es zuerst mit dem Schiff über die Donau, wobei es einigen Klärungsbedarf bei der Unterscheidung zwischen der angesteuerten Gedenkstätte Walhalla und der Region Walachei gab. Unter den ausgestellten Marmorbüsten wurden überraschenderweise einige Lehrer wiedererkannt und der Zeitplan erlaubte es den Schülern auch, genug Selfies auf den großen Treppen zu schießen. Nach einer Führung durch die Ingolstädter Altstadt und dem Bezug der Zimmer lernte die Klasse gleich am ersten Abend nach einem Anruf der Rezeption sehr schnell den Unterschied zwischen einer Jugendherberge und dem gebuchten Hotelgasthof kennen, sodass die Lautsprecher wieder leiser gedreht wurden. Auch das Audi-Werk musste natürlich besichtigt werden, wobei das Hauptaugenmerk der Jugendlichen eher auf den neueren Modellen lag, das der begleitenden Lehrkräfte aber doch auf den alten. Quer durch den Ingolstädter Park stand anschließend noch eine Partie Crossgolf an, bei der es zwar klare Sieger gab, die Punktestände aber gelegentlich auch geschätzt wurden, da nicht jeder immer an das Mitzählen dachte. Der morgendlichen Wanderung mit Besuch eines Wildgeheges folgte am letzten Tag eine Shoppingtour durch den Westpark, ehe es zurück nach Amberg ging.

O. Ertel

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed