Ausgezeichnete Verbraucherprofis

Zum wiederholten Male haben sich die Schülerinnen und Schüler Schönwerth-Realschule Amberg erfolgreich an dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ beteiligt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Auszeichnung verschoben werden (siehe Bericht vom 25.05.2020).

 

Die Jugendlichen der 8. Jahrgangsstufe (mittlerweile alle in der 9. Jahrgangsstufe) fertigten zu den zwei Themen „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz und „Mein Geld, meine Daten – gut im Griff?“ verschiedene handgefertigte Plakate und Collagen an, welche von einer Fachjury gesichtet und bewertet wurden. Zusätzlich sollten der Entstehungsprozess sowie die Auseinandersetzung mit den gewählten Themen ausführlich dokumentiert werden. Auch das Schulentwicklungsprogramm wurde mit verschiedenen Aktionen und Maßnahmen zum Thema Verbraucherschutz ergänzt.

 

Die Projektpartner u. a. das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, das Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der VerbraucherService Bayern e. V zeichneten das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schönwerth-Realschule mit einer Urkunde sowie einem Türschild aus. Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung PLUS" gilt nun für die nächsten zwei Jahre.

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed