Es gruselt an der SRS

In diesem Schuljahr wurde die von der SMV für alle 5. bis 7. Klassen veranstaltete Halloween-Party am Dienstag vor den Herbstferien durchgeführt. Die Besucherzahl spricht erneut für sich, denn gegen 16:00 Uhr fanden sich etwa 300 Geister, Hexen und Vampire in den gruseligsten Verkleidungen in der Aula ein, um gemeinsam zu feiern.

Die Schülersprecher und das gesamte SMV-Helferteam hatten bereits im Vorfeld alles dafür getan, dass die Party ein voller Erfolg wird. Und so war pünktlich zu Beginn die Aula fast schon professionell dekoriert, die Musikanlage aufgebaut sowie reichlich Essen (Sandwiches, Hotdogs, Donuts, u.v.m.) und Trinken (z. B. Halloween-Bowle mit eingelegten „Augäpfeln“) vorhanden. Mittels Partyspielen (dem „Robben-Tanz“, dem „Kusswalzer“ und zweier Pinatas) kam sofort Stimmung auf und die Tanzfläche war vier Stunden lang voll besetzt. Zwischendurch brachten drei Schüler der 8a die Party-Gäste mit ihren schier unglaublichen Kartentricks zum Staunen. Irgendwann ließen sich auch die Lehrkräfte und Referendare, die sich dankenswerterweise als Aufsichten eingetragen hatten, nicht mehr halten. Als Vortänzer heizten sie dem Publikum so richtig ein. Und so wurde gesungen, gefeiert und getanzt bis in die Abendstunden. Höhepunkt war schließlich die Maskenprämierung, bei der es aufgrund der vielen kuriosen Verkleidungen nicht leicht fiel, einen Sieger zu küren.

Dank der vielen Helfer war bereits 45 Minuten (absolute Rekordzeit!!!) nach Party-Ende im Schulhaus der „Urzustand“ wiederhergestellt. Das Engagement der Schülersprecher und SMV-Helfer kann an dieser Stelle nicht genug gelobt werden.

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed