Gemeinsam zu den Sternen

Die Schönwerth-Realschule Amberg und die Sternfreunde Amberg Ursensollen arbeiten künftig eng zusammen. Bei einer Feierlichkeit im kleinen Rahmen besiegelten der Schulleiter RSD Matthias Schall und der 1. Vorsitzende der Sternfreunde Prof. Dr. Matthias Mändl mit ihrer Unterschrift offiziell die Kooperation zwischen beiden Institutionen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit insgesamt zu intensivieren und im Rahmen eines kontinuierlichen Austauschs für Schülerinnen und Schüler der Schönwerth-Realschule unter anderem Unterrichtsinhalte zur Astronomie greifbar zu machen, sie an wissenschaftliche Arbeitsweisen und Vorgänge heranzuführen und das Interesse der Schülerinnen und Schüler für die Astronomie mit Blick auf ein Engagement in der Sternwarte und im Planetarium zu wecken. Ein weiteres Ziel besteht in der engen Zusammenarbeit mit Lehrkräften der Schönwerth-Realschule. Die Mitgliedschaft einer Lehrkraft bei den Sternfreunden ist grundlegende Voraussetzung für eine derartige Verbindung. Als Bindeglied beider Kooperationspartner fungiert in diesem Fall Seminarrektor Jochen Ringer, der auch öffentliche Vorführungen im Planetarium in Ursensollen hält. Neben einer ersten gemeinsamen Aktivität im Winter des letzten Jahres in Form eines digitalen Adventskalenders sind des Weiteren noch viele weitere Projekte angedacht. Insbesondere folgende mögliche Ansatzpunkte sollen in Zukunft forciert werden:

  • Durchführung von Veranstaltungen zur Vorstellung der Arbeitsweisen und Möglichkeiten der Sternwarte und des Planetariums.
  • Einladungen von Schulklassen an die Sternwarte / das Planetarium zu fachnahen Veranstaltungen.
  • Durchführung gemeinsamer Unterrichtsprojekte im Themenbereich Astronomie, betreut von Lehrpersonal der Schönwerth-Realschule.
  • Erstellung eines virtuellen Rundgangs durch die Sternwarte und das Planetarium oder eines Planetenweges unseres Sonnensystems an der Realschule.
  • Einladungen von Mitgliedern der Sternwarte und des Planetariums an die Schönwerth-Realschule, um fachnahe Inhalte direkt vor Ort an der Schule vorzustellen.
  • Zustimmung zur Verlinkung auf die jeweils gegenseitige Homepage unter Verwendung des Logos und Bewerbung der Zusammenarbeit über verschiedene Plattformen.
  • Führungen und Fortbildungen für Lehrkräfte sowie das Studienseminar.
  • Führungen von Schulklassen durch die Sternwarte und durch das Planetarium.
  • Intensivierung der Jugendarbeit in der Sternwarte und dem Planetarium.
  • Gewinnung fachkompetenter Ansprechpartner an der Schönwerth-Realschule und an anderen Schulen, welche dem Verein beitreten und das Planetarium selbständig für Unterrichtszwecke bedienen können.

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed