Im Elfmeterschießen gescheitert

von Rupprecht Andreas

Hervorragend schlugen sich unsere Schüler in der Altersgruppe IV im Outdoor-Fußballturnier der Amberger Schulen. Dank der Begeisterung und dem Engagement unserer Schüler konnten wir zwei Teams ins Rennen schicken. 
In einer aufregenden Gruppenphase konnte sich das Team 1 der Realschule mit beeindruckenden Leistungen gegen die Konkurrenten des Max-Reger-Gymnasiums (MRG 1) und der Dreifaltigkeits-Mittelschule (DMS) durchsetzen. Mit zwei Siegen zeigten unsere Jungen, dass Teamgeist und taktisches Verständnis Schlüssel zum Erfolg sind. 
Das Halbfinale erwies sich als Nervenkitzel, da es nach einem intensiven Spiel und nicht genutzter Tor-Chancen zu einem 7-Meter-Schießen kam. Obwohl das MRG diese Runde für sich entschied, ließ unser Team nicht den Kopf hängen. Im Spiel um den dritten Platz zeigte Team 1 Moral und sicherte sich verdient den 3. Platz – ein toller Erfolg! 
Unser zweites Team, das mit ebenso viel Herz und Leidenschaft spielte, machte den 3. Platz in ihrer Gruppe. Im anschließenden finalen Spiel konnten sich die Jungen der RS2 den 5. Platz erkämpfen.
Dieses Turnier war nicht nur ein sportliches Event, sondern auch eine wertvolle Erfahrung. Das hervorragende Wetter führte zudem – neben eventuellem Sonnenbrand – zu guter Laune bei allen Teilnehmern. Wir sind unglaublich stolz auf die Leistungen aller unserer Spieler und freuen uns auf die nächsten Herausforderungen, die sie als Team meistern werden. 

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed