Ja so war’s bei uns im Schullandheim 

von Rupprecht Andreas

Ja so war’s, ja so war’s ,
Ja so war’s bei uns im Schullandheim
Ja so war’s, ja so war’s ,
bei uns im Schullandheim

 Im Schullandheim, da ist es schön,
da kann man die Natur versteh’n,
wir spielen, lachen, haben Spaß
Die Lehrer freut‘s, das ist doch was!

Am ersten Tag wir liefen viel
Die Rosenburg war unser Ziel
Es ging die Berge rauf und runter
Doch das Eis machte uns munter

Auf der Rosenburg sodann
Da schauten wir Wildvögel an
die Adler kreisten hoch im Wind,
und jeder schaut begeistert hin.

Geier und auch Rotmilan
Flogen uns gefährlich an
wir duckten uns und staunten sehr,
Oh das vergessen wir nie mehr.

Siebenschläfer Fledermaus
Im Wald da kennen wir uns aus
Es wurde uns viel beigebracht
Und es hat uns Spaß gemacht

Am Fliegenpilz da saßen wir,
erzählten uns Geschichten hier,
Es gruselte uns wirklich sehr,
An Schlaf war nicht zu denken mehr.

Die Küchencrew um‘d Monika,
jaaa die kocht so wunderbar!
Schnell da war‘n die Teller leer,
denn es schmeckte uns so sehr!

Auf Schnitzeljagd durch Wald und Flur
Bewaffnet mit nem Kompass nur.
Fanden wir auch schnell vor Ort
Dank GPS das Lösungswort.

 Unser Können zeigten wir
Beim bunten Abend allen hier
Mit Theater Tanzen Singen
Die Zuschaueer zum Staunen bringen.

Die Zeit im Schullandheim war fein
Es darf noch nicht zu Ende sein
Wir hatten eine tolle Zeit,
Die uns in Erinnrung bleibt!

Ja so war’s, ja so war’s ,
Ja so war’s bei uns im Schullandheim
Ja so war’s, ja so war’s ,
bei uns im Schullandheim

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed