Kirchenralley

Am Montag, den 17.07. und am Dienstag, den 18.07. besuchten unsere 5. Klassen im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts die Amberger Kirchen. Während die Klassen 5b und 5d am Montag unterwegs waren, machten sich die Klassen 5a und 5c am Dienstag auf, den Lernort „Kirche“ zu erkunden.

Nach dem Treffen an der Realschule marschierten wir gemeinsam in die Amberger Innenstadt, wo wir uns in Gruppen aufteilten, um abwechselnd die beiden katholischen Kirchen St. Martin und St. Georg sowie die evangelische Paulanerkirche zu besichtigen. Mit Fragebögen ausgestattet ließen wir die unterschiedlichen Kirchenräume auf uns wirken. Deutlich sichtbar wurden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten. Vor allem beeindruckten uns die unterschiedlichen Baustile der drei Kirchen und ihre Ausgestaltungen. Wir erfuhren, dass St. Martin die zweitgrößte Kirche der Oberpfalz ist und waren erstaunt über die Ruhe und Stille, die im Kircheninneren trotz der Lage im Stadtzentrum herrschen. In St. Georg erhielten wir interessante Informationen durch den dortigen Mesner, der uns auch die Sakristei zeigte. Dort durften wir wertvolle alte Monstranzen und Messgewänder in Augenschein nehmen. In der evangelischen Paulanerkirche überraschte uns die Schlichtheit der Ausgestaltung und hier lag das Hauptaugenmerk auf den Unterschieden zwischen einer evangelischen und einer katholischen Kirche.

Nach so viel kultureller und religiöser Information brauchten wir unbedingt eine Abkühlung und so genehmigten wir uns noch ein Eis am Marktplatz, ehe wir dort gegen Mittag von unseren Lehrkräften entlassen wurden und nach Hause durften. Ein interessanter und lehrreicher Vormittag ging damit zu Ende.

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed