Post mit Herz

von Rupprecht Andreas

In einer Zeit, in der kleine Gesten große Freude bereiten können, hat die Klasse 7A unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Bombach, eine besondere Aktion ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts „Post mit Herz“ haben die Schülerinnen und Schüler handgeschriebene Karten an Langzeitpatienten eines Krankenhauses in Hamburg versendet. 

Das Ziel der Aktion war es, den oft einsamen und isolierten Patienten eine kleine Freude zu bereiten und ihnen zu zeigen, dass jemand an sie denkt. Die Idee entstand, als Frau Bombach in einem Gespräch mit den Schülern über Empathie und soziales Engagement sprach. Gemeinsam beschlossen sie, ihre Worte in die Tat umzusetzen. 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7A setzten sich zusammen und gestalteten individuelle Karten, die mit liebevollen, ermutigenden Botschaften versehen waren. 

Vor allem in der heutigen Zeit ist es wichtig, Mitgefühl für andere zu haben und zu erkennen, dass jede noch so kleine gut gemeinte Handlung andere positiv beeinflussen kann.  

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed