Très bien! Auszeichnung mit DELF-Plakette

Anlässlich herausragender Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler wurde die Franz-Xaver-von-Schönwerth Realschule in der letzten Woche vom Institut Français mit der DELF-Plakette ausgezeichnet.  

Überreicht wurde die Auszeichnung von der Ministerialbeauftragten für die Realschulen in der Oberpfalz, Frau Mathilde Eichhammer. Neben Fleiß und Disziplin der Lernenden, ohne die eine derartige Leistung nicht möglich sei, lobte sie vor allem auch das außerordentliche Engagement der Französischlehrkräfte Fr. Zitzmann und Fr. Schottenheim. Mit der Teilnahme am DELF sind hohe Anforderungen an die Französischlernenden und auch an die Lehrerinnen verknüpft, neben dem hohen Korrektur- und Prüfungsaufwand sind regelmäßige Fortbildungseinheiten notwendig, um überhaupt als DELF-Prüferin zugelassen zu werden. Das große Interesse seitens der Schönwerth-Realschülerinnen und Realschüler am Programm, welches sich an den beständig sehr hohen Teilnehmerzahlen zeigt, und der Erfolg entschädigen jedoch jeden Aufwand. 

Bereits  seit 2006 ist das internationale Sprachzertifikat DELF B1 durch eine beispiellose länderübergreifende Bildungskooperation des Bayerischen Kultusministeriums und des französischen Ministère de l’Éducation nationale in die Realschulabschlussprüfung im Fach Französisch integriert. 

Seit mehr als 10 Jahren ist an der Schönwerth-Realschule außerdem auch eine Teilnahme am DELF-Zertifikat auf dem Niveau A2 für die 9. Jahrgangsstufe möglich. Dadurch haben auch diejenigen Schülerinnen und Schüler, die aus verschiedenen Gründen die Abschlussprüfung nicht an der Realschule ablegen, die Chance, ihre Fremdsprachkenntnisse international nachzuweisen. 

Nicht zu unterschätzen ist auch der Beitrag zur Völkerverständigung und zum kulturellen Austausch, den der Fremdsprachunterricht, u.a. durch regelmäßige Studienfahrten der 9. Klassen nach Paris, leistet. Nach der Abspaltung Großbritanniens ist Frankreich als direkter Nachbar und Gründungsmitglied der EU einer der wichtigsten Ansprechpartner Deutschlands. So eröffnet der Erwerb von Französisch als zweite Fremdsprache den Absolventinnen und Absolventen zukunftsträchtige schulische und berufliche Wege.

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed