Ganztagesklasse

Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es an der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule je eine gebundene Ganztagesklasse in den Jahrgangsstufen 5 und 6

Folgende Ziele versuchen wir mit dem Ganztagesangebot zu realisieren:

Durch einen rhythmisierten Tagesablauf, in Anlehnung an die Lern- und Leistungskurve von jungen Menschen, wollen wir den Schülerinnen und Schülern ein ganzheitliches Lernen ermöglichen. Wir verstehen unter Rhythmisierung, dass der Tagesablauf möglichst abwechslungsreich gestaltet ist und auch Erholungsphasen beinhaltet. Eine durchdachte Abfolge von Kern- und Nebenfächern, die durch Übungsstunden aufgelockert werden, ermöglicht es dem Kind, effektiv und erfolgreich lernen zu können. Darüber hinaus eignet sich der Schüler durch diese Art des Lernens mehr Selbständigkeit an und auch die soziale Kompetenz wird gefördert.

Unsere Schüler haben in der Regel keine schriftlichen Hausaufgaben mehr, wenn sie am Nachmittag nach Hause kommen. Die Übungen werden in der Schule unter der Aufsicht von pädagogischem Personal angefertigt. Dies ermöglicht es den Kindern, auch bei Problemen gezielte Fragen zu stellen. Die Vokabeln für das Fach Englisch müssen jedoch zuhause gelernt werden, da viele Kinder auf unterschiedliche Weise Vokabeln lernen, - der eine indem er sie spricht bzw. hört, der andere indem er sie schreibt usw. In der Lernzeit, die je nach Jahrgangsstufe vor oder nach dem Mittagessen stattfindet, ist dies nicht möglich.

Wir bemühen uns, jeden Schüler, der das Ganztagsangebot wahrnimmt, seinen Stärken und Schwächen gemäß, so individuell wie nur möglich zu fördern. Zum einen gibt es in jedem Kernfach die sogenannte TÜV- („Trainieren- Üben- Vertiefen“) Stunde, in denen die Klasse eine zusätzliche Übungsstunde hat. Hier kann nicht verstandener Unterrichtsstoff wiederholt werden und bereits Gelerntes wird vertieft. Wie alle anderen Fünftklässler können auch die Fünftklässler des Ganztages aus einem breiten Profilfachangebot wie beispielsweise Fußball, Forscher, Theater und Film wählen. So können sie ganz nach ihren Stärken und Interessen am Vormittag in Bereiche schnuppern, die ihnen von zuhause nicht so vertraut sind, um etwaige Interessen zu wecken.

Zudem erscheint es uns als Schule wichtig, dass die Kinder einmal täglich gemeinsam mit der Lehrkraft zu Mittag essen. Das Essen wird vom Fahrradkoch Herrn Donhauser täglich frisch zubereitet und besteht aus einem Getränk, einer Vorspeise (Salat oder Suppe) und einem warmen Mittagessen (Auswahl zwischen vegetarischem Essen und Fleischgericht). Nachmittags erhalten die Schüler noch einen gesunden Snack (Obst oder Gemüsesticks). Momentan kostet das Essen, das von Montag bis Donnerstag stattfindet, täglich 4,10 €. Eine Bezuschussung im Rahmen des Bildungspaketes ist möglich.