>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed

Leseratten unter sich

von Rupprecht Andreas

Mitte Februar fand in der Amberger Stadtbibliothek wieder der Stadtentscheid der besten Vorleserinnen und Vorleser Ambergs statt. Aus den sechsten Klassen aller Amberger Schulen, von den Gymnasien bis zum Förderzentrum, kamen die Schulsieger des Vorlesewettbewerbs zusammen, um sich im Vorlesen zu messen. Vor einer Jury aus Bürgermeister, Leiterin der Bibliothek, Buchhändlerin und nicht zuletzt dem Vorlesesieger des letzten Jahres mussten sich die Teilnehmer beweisen. Von der Schönwerth-Realschule trat Emily Stevens aus der 6e an. Sie bewies, dass sie sowohl den bekannten Text als auch den unbekannten Text flüssig, fehlerfrei und hervorragend betont vortragen konnte. Auch wenn der Sieg schließlich an die Teilnehmerin des MRG ging, gratulieren wir Emily herzlich zu ihrer hervorragenden Leistung. Gut gemacht, Emily! 

Jungen IV Stadtmeister im Fußball

von Rupprecht Andreas

Es war ein aufregendes Fußballspektakel, als unsere Schulteams in der Fußball-Stadtmeisterschaft ihr Können unter Beweis stellten. Mit vollem Einsatz und Teamgeist haben unsere talentierten Spieler herausragende Ergebnisse erzielt: 

In der Altersklasse IV (Jahrgangsstufen 5 und 6) konnten aufgrund der großen Anzahl begeisterter Fußballer zwei Teams gemeldet werden. Beide Teams dominierten das Turnier und sicherten sich sowohl den ersten als auch den dritten Platz. Ihre herausragende Leistung auf dem Spielfeld zeigte nicht nur ihr technisches Können, sondern auch ihre Entschlossenheit, als sie sich gegen starke Konkurrenz behaupteten. 

In der Altersklasse I traten unsere 9. und 10. Klässler gegen deutlich ältere Schüler an und bewiesen, dass Alter keine Grenze für ihren sportlichen Ehrgeiz ist. Trotz des Altersunterschieds erkämpften sie sich den zweiten Platz und zeigten damit ihre Fähigkeit, sich gegen erfahrene Gegner behaupten zu können. 

Da beide Turniere zeitgleich in der GMG-Turnhalle stattfanden, war die Atmosphäre mit noch mehr Spannung und Begeisterung erfüllt. Die Halle bebte förmlich vor Anfeuerungsrufen und Jubel, als unsere Teams ihr Bestes gaben und ihr Talent auf dem Spielfeld zeigten. 

Wir gratulieren allen Spielern zu ihren herausragenden Leistungen und ihrem Engagement. Ihr seid ein wahrer Stolz für unsere Schule, und wir freuen uns darauf, eure weiteren Erfolge zu verfolgen.  

Lasst uns gemeinsam weiterhin für Erfolg und Fairness auf dem Spielfeld stehen und die Leidenschaft für den Fußball weiterhin leben! 

Faschingsexplosion an unserer Schule

von Rupprecht Andreas

Unsere Schule wurde zum Schauplatz einer atemberaubenden Faschingsparty! Die Altbau-Aula wurde in ein bunt geschmücktes Festparadies verwandelt, das selbst den trübsten Wintertag erhellen konnte. 

Die Party begann mit einem Einmarsch der Schüler und Lehrer in ihren kreativen und lustigen Kostümen. Von wilden Tieren über Superhelden bis hin zu lebenden Emoji – bei uns war alles vertreten. Ein Lob an alle, die sich so viel Mühe bei ihren Verkleidungen gegeben haben! 

Die Musik erklang laut aus den Lautsprechern, und die Tanzfläche war schnell gefüllt. Sogar die Lehrer wagten sich aufs Parkett und zeigten, dass sie nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch auf der Tanzfläche eine gute Figur abgeben können. 

Neben dem Tanzvergnügen und einem Kostümwettbewerb gab es eine Karaoke-Station, an der die wagemutigsten Sängerinnen und Sänger ihr Können unter Beweis stellten. Manche entpuppten sich als echte Gesangstalente, während andere für so manchen Lacher sorgten. Aber hey, bei einer Faschingsparty geht es schließlich um Spaß und gute Laune! 

Natürlich wurde auch das leibliche Wohl nicht vernachlässigt. Neben Hotdogs war vor allem der Cocktail-Stand des Elternbeirates beeindruckend! 

Und damit die fröhlichen Momente festgehalten werden konnten, durfte eine Kamera-Station natürlich nicht fehlen. Hier konnten die Gäste lustige Schnappschüsse von sich machen, die sicherlich noch lange für Gesprächsstoff sorgen werden. 

Die Faschingsparty an unserer Schule war ein voller Erfolg und wird sicherlich als eines der Highlights des Schuljahres in die Geschichte eingehen. Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und natürlich an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, die mit eurer guten Laune und euren tollen Kostümen diese Party zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben! 

Im Austausch mit der politischen Spitze

von Rupprecht Andreas

Jedes Jahr nimmt sich Herr MdL Dr. Harald Schwartz gerne Zeit, an der politischen Bildung unserer Schüler mitzuwirken. Am Gespräch mit ihm nahmen ca. 60 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen 10. Klassen teil. Nach einem biographischen Überblick erzählte Schwartz von der Arbeitsweise des Parlaments, dem Alltag eines Abgeordneten und die Funktionsweise der Ausschüsse, besonders des Petitionsausschusses, dem er angehört. Im Anschluss an die Informationen konnten die Schüler Fragen stellen, was sie auch ausgiebig nutzten. So kamen neben aktuellen Themen wie die Bauernproteste und die Energieversorgung auch die Steuerpolitik, der Atomausstieg oder der Bürokratieabbau zur Sprache. 

Schnell am Eis zum Dreifachsieg

von Rupprecht Andreas

Beim Bezirksfinale der Oberpfälzer Schulen am in Mitterteich konnten unsere Mannschaften große Erfolge erzielen.

Insgesamt waren 18 Mannschaften aus der gesamten Oberpfalz angetreten. 90 Teilnehmer mussten einen Parcours auf der Eisbahn meistern und anschließend über zwei Runden ihre Fähigkeiten als Eisschnellläufer unter Beweis stellen.  

Bei den Jungenteams konnten wir beide Oberpfalztitel mit nach Hause nehmen. Außerdem hatten wir hier mit Johannes Krieger in der Altersklasse der älteren Schüler und Vinzenz Wrobel bei den Jüngeren die schnellsten Teilnehmer des gesamten Wettbewerbs. Aber damit nicht genug. Bei den älteren Schülern belegten wir in der Einzelwertung nicht nur den ersten, sondern auch den zweiten und den dritten Platz. Mit Nils Unger und Luis Gummerann und auch Kilian Lampe, der bei den jüngeren Schülern startete, war dieser nur wenige hundertstel Sekunden langsamer als der Erstplatzierte.

Waren es letztes Jahr noch die Mädchen der jüngeren Altersklasse, die gewonnen hatten, so waren es diesmal die Mädchen der älteren Altersklasse, die sich gegen 5 weitere Mannschaften aus der Oberpfalz überlegen durchsetzten.

Diese 3 Mannschaften werden unsere Schule im Februar beim Landesfinale in Inzell vertreten.

In der jüngeren Altersklasse der Mädchen hatten wir starke Konkurrenz aus Mitterteich, Erbendorf und Waldsassen. Unser Team war mit nur vier anstatt fünf Läuferinnen angetreten und konnte trotzdem die Bronzemedaille mit nach Hause bringen.

Gut gebaggert

von Rupprecht Andreas

Bei der Stadtmeisterschaft im Volleyball kämpften unsere Mädels gut mit. Gegen die teilweise mit Bayernauswahlspielerinnen gespickten Gegner vom MRG, EG und der Schwesternschule gab es allerdings wenig zu holen, zudem unser Team erst seit diesem Schuljahr zusammen spielt. Dennoch hatten alle Volleyballerinnen viel Spaß am Turnier und nahmen auch wertvolle Erfahrungen mit.
Das wöchentliche Training an der Schule leitet Volleyball-Ass Matthias Helm, der innerhalb kürzester Zeit ein Jungen- und ein Mädchenteam aufbaute. Für jüngere Volleyballer und Volleyballerinnen bietet die Schule noch das Wahlfach Volleyball bei Frau Bauschke an.

Mathe-Wichteln

von Rupprecht Andreas

Einmal einen kreativen, vom Schulunterricht abweichenden Blick auf die Mathematik werfen. Diese Möglichkeit ließen sich 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5D nicht entgehen und nahmen am Wettbewerb „Mathe im Advent 2023“ teil.  

Vom 01. bis zum 24. Dezember gab es täglich eine Mathematikaufgabe von den Mathe-Wichteln zu lösen, wobei einige interessante neue Seiten des Mathematikuniversums entdeckt wurden. Mehr als 180 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich dieses Jahr registriert!  

Im Klassenspiel traten die Kinder gemeinsam gegen alle anderen deutschsprachigen Klassen an. Als Dank und Anerkennung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde von der deutschen Mathematiker-Vereinigung.  

Mathe im Advent zeichnet auch jedes Jahr die „engagierteste und beste Schule“ in den verschiedenen Schulformen aus. Vielleicht gelingt es ja, nächstes Jahr weitere Klassen für diesen originellen Wettbewerb zu begeistern.

Lehrer schlagen Schüler - im Fußball

von Rupprecht Andreas

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war es endlich soweit: Das von Schülerinnen und Schülern sehnsüchtig erwartete Weihnachts-Fußballturnier fand statt.

Dabei traten die Klassen zunächst unter sich an, um den internen Sieger zu ermitteln. Nach packenden Duellen konnte sich die 10B als erfolgreiches Team durchsetzen und durfte im Anschluss gegen das Lehrer-Team antreten.

Das mit Spannung erwartete Lehrer-Schüler-Match entwickelte sich zu einem wahren Fußballspektakel. Trotz intensiver Bemühungen beider Seiten endete die reguläre Spielzeit sowie die Verlängerung torlos mit einem 0:0 Unentschieden. Die Zuschauer auf der Tribüne fieberten mit, als der entscheidende Penalty-Modus angepfiffen wurde.

In einem knappen Wettkampf behielt das Lehrer-Team die Nerven und setzte sich schließlich durch, wodurch es den Gesamtsieg errang. Die Freude über den Erfolg war bei den Lehrkräften groß, doch auch die Schülerinnen und Schüler der 10B zeigten Fairness und Sportgeist, indem sie ihre Gegner herzlich zum Sieg gratulierten.

Die Atmosphäre auf der Tribüne war während des gesamten Turniers hervorragend. Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen feuerten ihre Mitschüler und Lehrer gleichermaßen enthusiastisch an, was zu einer mitreißenden Stimmung beitrug.

Das Schulturnier der 10. Klassen erwies sich nicht nur als sportliches Highlight vor den Weihnachtsferien, sondern stellte auch eine gelungene Gelegenheit dar, die Schulgemeinschaft zu stärken und das Jahr mit einer positiven Note abzuschließen. Allen Beteiligten gebührt ein herzlicher Dank für ihren Einsatz und ihre Teilnahme an diesem unvergesslichen Event.

Vegane Plätzchen der Umwelt AG

von Rupprecht Andreas

Plätzchen über Plätzchen, in der Weihnachtszeit können wir nicht genug Leckereien haben. Und so organisierten die Schülerinnen und Schüler der Umwelt-AG einen Plätzchenverkauf kurz vor Weihnachten. In der Schulküche hatten die fleißigen Bäcker aus nachhaltigen Zutaten leckere Plätzchen gezaubert, die in der Pause reißenden Absatz fanden. Haben sie euch geschmeckt? Dann noch ein kleines Geheimnis am Schluss: die Plätzchen waren nicht nur nachhaltig, sondern sogar vegan!

Pizzamathematik

von Rupprecht Andreas

Ein großes Thema im Fach Mathematik der 6. Jahrgangsstufe ist das Bruchrechnen. Viele Elemente daraus lassen sich besonders gut anhand von Pizzastücken erklären.

Da im Unterricht immer wieder mit Pizzabeispielen gearbeitet wird, wünschten sich die Schüler der Klasse 6D, doch auch einmal eine echte Pizza gemeinsam im Mathematikunterricht zu verspeisen. Prompt wurde diese gute Idee umgesetzt. So konnte das Erlernte mit der Realität verknüpft und zudem die Klassengemeinschaft gestärkt werden.

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed