31 Berufe an einem Tag

„Das hat mir was gebracht.“ – mit diesem Resümee beschloss am Mittag des 12. Februar 2019 die große Mehrheit der 9. Klässler ihren Schultag. An diesem Tag fand im kompletten Untergeschoss des Neubaus das jährliche Berufswahlseminar statt, zu dem heuer noch mehr Referenten geladen waren als in den Vorjahren. Erstmals konnten die Schülerinnen und Schüler fünf anstelle der bisherigen vier Berufe vorauswählen, über die sie sich an diesem Tag informieren wollten. Möglich war dies durch eine geringe Verkürzung der einzelnen Workshopzeiten und besonders durch kürzere Pausen, so dass mehr Zeit für Input zur Verfügung stand. Zu den 31 von externen Fachleuten vorgestellten Ausbildungsberufen kam mit dem „Training Vorstellungsgespräch“ die Möglichkeit hinzu, auch in diesem Bereich Informationen aus erster Hand einzuholen. Ebenfalls neu im Schuljahr 2018/19 war, dass die gemeinsame Auftakteinheit für alle 9. Klassen in der Aula unter dem Thema „Bewerbungsunterlagen“ stand.

Die von Berufsberaterin Andrea Feil - der besonderer Dank gebührt - und den Beratungslehrkräften Krisztina Sprenger und Christian Schön gemeinsam organisierte Veranstaltung überspannte ein weites Berufsspektrum, das neben beliebten und oft gewählten Ausbildungsberufen auch einige „Nischenberufe“ abdeckte, so dass möglichst für jeden etwas dabei war. Einige Referenten hatten auch wieder Auszubildende mitgebracht, von denen manche selbst Schönwerth-Realschüler gewesen waren.

Das Berufswahlseminar 2019 war für alle Beteiligten eine „runde Sache“: für die Schüler gewinnbringend, für die Organisatoren aus diesem Grunde lohnend und für die Referenten eine gute Möglichkeit für Nachwuchsrekrutierung. Letztere zeigten sich in mehrerer Hinsicht sehr zufrieden: nicht nur mit den kulinarischen Köstlichkeiten, die aus Schülerhand unter der Regie von Hauswirtschaftslehrerin Jasmin Last liebevoll zubereitet worden waren und den inhaltlichen Austausch zwischen Schule und Ausbildungsbetrieben geschmacklich abrundeten, sondern auch mit dem Interesse und dem guten Benehmen der Schönwerth-Realschüler.

Ergo: auf ein Neues im Schuljahr 2019/20!

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed