Realschulabsolventen sehr begehrt!

Entfallen müssen - das sollte das Berufswahlseminar an der SRS nach 2021 kein zweites Mal. Zu wichtig war allen Organisatoren eine möglichst gute Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe in Sachen beruflicher Orientierung. So wurde die lange Zeit angestrebte Präsenzplanung notgedrungen „beerdigt“ und ein digitales Format aus der Taufe gehoben. Das Resümee der teilnehmenden Schüler*innen: es hat sich gelohnt.   

Früh zeichnete sich ab, dass ein digitales Format in vielen Bereichen nicht mit den Stärken einer Präsenzveranstaltung mithalten kann. Dennoch eröffneten sich digital auch neue Möglichkeiten. So konnten auch die 10. Klässler mit an Bord genommen werden, deren Seminar im Vorjahr ersatzlos ausfallen musste. Auch der nachmittägliche Zeitrahmen von 15:30 bis 18:00 Uhr barg Vorteile. 

In vier Zeitschienen konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei der Veranstaltung direkt aus erster Hand der mehr als 25 externen Referent*innen über ebenso viele Berufe oder Berufsgruppen informieren lassen. Darüber hinaus gab es zwei Infoeinheiten über Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche.  

Besonderer Dank gebührt unserer Berufsberaterin, Frau Andrea Feil, für ihre Planungsarbeit sowie Herrn StR (RS) Bernhard Meier für seine technische Unterstützung.  

Zurück

 >> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed